DIE BRÜCKE E.V.


Verein der Freunde und Förderer
psychisch Behinderter
Westenfelder Straße 52
44866 Bochum-Wattenscheid

Tagesstätte

Sie gibt zwanzig Menschen, jungen und älteren Erwachsenen, einen strukturierten Tagesablauf. Drei Mitarbeiter/innen arbeiten dort und versuchen, die Besucher und Besucherinnen bis zur selbständigen Lebensführung zu begleiten. Menschen mit einer psychischen Behinderung, für die ohne dieses Angebot der langfristige Aufenthalt in Klinik oder Heim notwendig sein könnte, finden hier gezielte und geplante Förderung. Sie verpflichten sich, mindestens an drei Tagen in der Woche die Tagesstätte aufzusuchen. Das Betreuungsangebot umfasst:

  • Lebenspraktische Bereiche: Haushaltsführung, gemeinsam zubereitetes, tägliches Essen, Selbstversorgung, Körperpflege, Behördengänge;

  • Sozio-emotionale Bereiche: Kontaktaufnahme, Konzentrationsübung und Entspannung, Freizeit- und Beziehungsgestaltung;

Jörg Pöhnert

Leiter der Tagesstätte
  • Arbeitstherapie: Buchbinderei, PC-Kurse, Holzwerkstatt, Gärtnern, Malen;

  • Vermittlung zur beruflichen Rehabilitation oder in Werkstätten für Behinderte.

In den Bochumer Versorgungs-Sektoren für ambulante psychiatrische Angebote können individuelle Hilfepläne vereinbart werden. „Die Brücke“ e.V. ist für den Sektor West (Bochum-West und Wattenscheid) zuständig.
Der Besuch der Tagesstätte ist für die Besucher kostenlos; für Mittagessen und Ausflüge werden geringe Selbstkostenbeiträge verlangt.

Die Tagesstätte wird vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe finanziert.

Öffnungszeiten: Mo-Do: 9 – 16 Uhr, Fr: 9 – 14 Uhr.

Telefonkontakt: 0 23 27-29 18 28